Ich respektiere grundsätzlich alle Gender. Ein-geschlechtliche Formulierungen sollen deshalb keine Diskriminierung oder Geringschätzung der anderen Gender zum Ausdruck bringen, sondern vielmehr nur der besseren Verständlichkeit dienen.